Kategorie-Archiv: Presse

Jun 28

dradio: Doping für die Turbokuh – Kehren Antibiotika als Leistungsförderer | Umwelt und Verbraucher | Deutschlandfunk

27.06.2013 · 11:35 Uhr dradio

Das antibiotisch wirkende Kexxtone kehrt als Medikament für Milchkühe zurück. Doping für die Turbokuh! Kehren Antibiotika als Leistungsförderer zurück? Von Daniela Siebert
Der Einsatz von Antibiotika in der Tiermast soll eigentlich deutlich verringert werden. Aber ausgerechnet in der Milchproduktion warnen Kritiker jetzt vor einer Rolle rückwärts.

via Doping für die Turbokuh – Kehren Antibiotika als Leistungsförderer | Umwelt und Verbraucher | Deutschlandfunk.

Jun 14

KR361 Antibiotika im Stall | Küchenradio

Kuechenstud.io: KR361 Antibiotika im Stall

DocPhil ist mit dem Liegewagen nach Ingolstadt gefahren, um mit dem Tierarzt (Praxis) und Lokal-Politiker (Wahlkampfseite) Rupert Ebner durch die Kuh-Ställe zu fahren – einem der ganze wenigen in der Branche, der sich über die Schulter schauen lässt.

Ebner zeigt, wie Antibiotika bei Tieren eingesetzt werden, wie Vorschriften missachtet – und besser kontrolliert werden könnten.

Antibiotika bei Tieren ist ein großes Problem, weil durch ihren massenhaften Einsatz resistente Keime entstehen, die auch Menschen bedrohen. Ein umstrittenes Gesetz, das den massenhaften Einsatz von Antibiotika bekämpfen soll, liegt im Vermittlungsausschuss.

via KR361 Antibiotika im Stall | Küchenradio.

Jun 13

Doping für Turbokühe – Plusminus – ARD | Das Erste

 

Kühe (Bild: dpa) Kraftfutter und Medikamente für Milchkühe

Früher hat eine Kuh acht Liter Milch am Tag produziert, um ihr Kälbchen zu versorgen. Heute bringen es Hochleistungskühe in der industriellen Landwirtschaft auf 50 Liter täglich und sogar über 12.000 Liter im Jahr – pro Tier wohlgemerkt. Und der Druck der Märkte wird immer größer. Außer Kraftfutter bekommen die Tiere jetzt noch Medikamente, die ihre Leistung weiter erhöhen können. Viele Verbraucher haben keine Ahnung, dass die Milch die sie trinken eher von gedopten als von glücklichen Kühen kommt.

via Doping für Turbokühe – Plusminus – ARD | Das Erste.

Mai 16

intv: Artensterben in der Landwirtschaft | Ingolstadt TV

Artensterben in der Landwirtschaft

15.05.2013 18:23

15.05.2013 – “Bauer sein – unabhängig von Lebensmittelkonzernen” – so lautete der Titel eines Vortragsabends in Scheyern. Dabei ging es auch unter anderem um das Artensterben in der Landwirtschaft. Denn der wirtschaftliche Druck auf Bauernhöfe führt immer mehr zu Verlusten von Pflanzen und Tierarten – wie zum Beispiel das Aussterben alter Schweinerassen.

via Artensterben in der Landwirtschaft | Ingolstadt TV.

Mai 16

intv: Viel Lärm um B16-Ausbau in Weichering | Ingolstadt TV

Viel Lärm um B16-Ausbau in Weichering

15.05.2013 18:23

15.05.2013 – Der Streit um den Ausbau der B16 geht weiter. Die Ost-West-Achse gilt als Hauptverkehrsader zwischen Manching und Neuburg und verläuft im Süden der Gemeinde Weichering. An mehreren Stellen soll sie dreispurig ausgebaut werden. Und wie bei allen großen Bauvorhaben kommt auch hier Kritik von Seiten der Anwohner. Gestern Abend hat die wortführende „Interessengemeinschaft Ausbau B16“ zur Podiumsdiskussion mit Vertretern der Politik geladen.

via Viel Lärm um B16-Ausbau in Weichering | Ingolstadt TV.

Mai 13

Report Mainz vom 5.2.2013: Wie Tierschützer der Fleischindustrie ein besseres Image verschaffen – YouTube

http://http://www.swr.de/report/-/id=…

Dienstag, 05.02., ab 21.45 Uhr, Das Erste, Greenwashing durch neues Label

http://www.swr.de/forum/read.php?2,79877

http://www.swr.de/report/-/id=233454/…

Seite kommentieren und/oder report.mainz@swr.de

Mitte Januar stellte der Deutsche Tierschutzbund sein neues Tierschutzlabel vor und präsentiert u.a. in Kooperation mit dem Fleischkonzern Vion Ställe mit mehr Platz und einem Ruhebereich für Tiere. REPORT MAINZ vorliegendes Bildmaterial belegt: Die Veränderungen für die Tiere sind gering und nach Auffassung eines Veterinärs kaum “wesensgerecht”.

REPORT MAINZ hat das Label überprüft. Undercover-Bildmaterial, gefilmt von Tierschützern, belegt nun, dass Tiere hier weiterhin auf völlig verkoteten Spaltenböden stehen und darauf krank werden. Der Ingolstädter Veterinär Dr. Ruppert Ebner dazu: Der Lebensraum für diese Schweine sei nicht so gestaltet, dass sich die Tiere wesensgerecht verhalten könnten.

Der Deutsche Tierschutzbund kooperiert bei diesem Projekt u.a. mit dem Fleischkonzern Vion, einem internationalen Branchenriesen, der mit dem Labels wirbt. Vertreter des Unternehmens lehnten es ab, die Bilder anzuschauen und zu kommentieren. Nach Auffassung von Kritikern versuche der Konzern sich sein Image aufzupolieren.

via Report Mainz vom 5.2.2013: Wie Tierschützer der Fleischindustrie ein besseres Image verschaffen – YouTube.

Mai 13

Gentechnik im Pferdestall / Umweltinstitut München (lauter) – YouTube

Link zur Aktion: http://umweltinstitut.org/gen-lebend-….

Im Frühjahr 2012 soll in Deutschland die Freisetzung eines genmanipulierten bakteriellen Lebend-Impfstoffes für Pferde stattfinden. Im Film „Gentechnik im Pferdestall” beantworten unter anderem der Tierarzt und ehemalige stellvertretende Vorsitzende der Bayerischen Landestierärztekammer Dr. Rupert Ebner, der Tierarzt und Buchautor Dr. Gerd Heuschmann und die Gentechnik-Referentin im Umweltinstitut München, Anja Sobczak, wichtige Fragen wie:

Welche Risiken verbergen sich hinter Gen-Lebend-Impfstoffen? Wie gefährlich ist eine Erkrankung mit Rhodococcus equi? Welchen Einfluss hat die Haltung der Pferde auf die Ausbreitung der Lungenkrankheit? Was soll mit der Einführung eines neuen genmanipulierten Impfstoffs erreicht werden?

via Gentechnik im Pferdestall / Umweltinstitut München (lauter) – YouTube.

some text